Benediktinerstift Marienberg Menü

Zum Wohl von Leib und Seele


Interessante Objekte und Schriftstücke aus der alten „Klosterapotheke“, Kräuterbücher und
Kräutersammlungen, Heilsteine und Gewürze versetzen uns in die frühe Zeit der Klostermedizin. Die Ausstellung lässt uns staunen, wie sehr die Erkenntnis der heutigen Psychologie, dass leibliche und seelische Gesundheit eine Einheit bilden, bereits damals präsent war.
Pater Sebastian, seit über 60 Jahren in Marienberg, erzählt uns in einem Interview von seinen Erfahrungen mit Heilmitteln, die uns die Natur schenkt, und die er selbst sammelt und verarbeitet.

Über Jahrhunderte nahmen die Klöster eine bedeutende Rolle in der medizinischen Versorgung und in der Krankenpflege ein.
Die zentralen Themen der Klosterheilkunde – Lebensführung, Ernährung, Kräuterheilkunde – sind Teil der Ausstellung. Sie wird abgerundet mit dem Blick auf das monastische Leben, geprägt vom heilsamen Rhythmus zwischen Gebet und Arbeit – Ruhe und Bewegung.

Für die beiden Benediktiner, den Hl. Benedikt von Nursia (480 – 547), Ordensgründer der Benediktiner und die Hl. Hildegard von Bingen (1098 – 1179), Benediktinerin, Kräuterkundlerin und Ernährungsexpertin, gehören das Wohl von Leib und Seele untrennbar zusammen. Unzählige Male treffen wir sowohl in der Benediktsregel als auch in den Schriften der Hl. Hildegard auf dieses Thema.

Zurück zu allen Ausstellungen
close-buttontechnologyenvelopego-back-left-arrowright-arrow-forwardtoolarrows-4phone-callarrows-3cloudymagnifying-glassshopping-bagdownload-1telephonedownloadright-arrowarrows-2calendar-1arrows-1arrowscrossmenu-buttonphoto-camera-1menu-button-of-three-horizontal-linestripadvisor-logotypehand-finger-pointing-downfacebook-logo-buttonzoom-in-1play-buttontwitterclose-envelopephone-receiverprinter-printing-documentlocation-pinyoutubeplaceholder-1placeholdercalendarpicture-1zoom-inpicturemailinstagramfacebook-1facebooksungoogle-pluswebcammusica-searchermenuphoto-camerafacebookinstagram